Sind Fruchtsäfte Dickmacher?

saft Joujou pixelio.deFruchtsäfte sind lecker und dienen für viele als frisches Obst Ersatz. Sie schmecken lecker und schön fruchtig. Obst ist gesund und liefert Vitamine, da denkt man doch, dass auch die Fruchtsäfte gesund sind. Doch es täuscht, in den Obstsäften ist meist mehr drin als man denkt und braucht. Man unterscheidet bspw. zwischen reinem Fruchtsaft und einem Fruchtnektar. Der reine Fruchtsaft wird nur aus der Frucht und ohne Zusätze hergestellt und ist etwas teurer. Wobei der Fruchtnektar meist nur aus 25-50% Frucht besteht und der Rest in Form von Aromastoffen, Wasser und Zucker hinzugefügt wird.

Wer einfach schnell abnehmen möchte, sollte auf diese fruchtigen Getränke verzichten, weil sie meist viel zu viel Zucker und unnötige Kalorien enthalten. Ein Glas Saft kann sogar soviel Kalorien enthalten, wie ein Glas Cola – da braucht man sich nicht zu wundern, dass man Diät macht und die Pfunde trotzdem nicht purzeln.

Ab und an ist auch gegen ein Fruchtsaft nichts einzuwenden, sollten diese jedoch nicht als Durstlöscher täglich getrunken werden, dafür eigent sich am besten Wasser und ungesüßter Tee. Um den Kaloriengehalt eines Fruchtsaftes zu reduzieren, sollten sie mit Wasser verdünnt werden. Besser ist da frisches Obst am Mittag.

Auch die sogenannten Smothies, die im Moment voll im Trend liegen, sollten mit Vorsicht getrunken werden. Es sind keine leichten Getränke die man nebenbei unbedacht zu sich nehmen sollte, da sie mit ihrem Kalorienwert schon eine ganze Mahlzeit sind.

Und wer sich sicher sein möchte, was in seinem Fruchtsaft enthalten ist, sollte sich seinen Saft lieber selbst pressen.

[NK]

Bild: Joujou / pixelio.de

1 Kommentar

  1. [...] darf solch eine Mahlzeit auch aus einem Glas Saft bestehen. Doch auch hier ist zu beachten, dass Fruchtsäfte vor allem auch für Kinder nicht als Durstlöscher geeignet sind. Denn Fruchtsäfte enthalten viel [...]