Guarana – gesundes Koffein?

Erfrischung gefällig?

Bei uns wird die Guarana, als Koffeinlieferant und Zusatzstoff zu Energydrinks immer bekannter.  Bei den Indios, im Amazonasbecken, ist die Wirkung der Guarana schon seit Jahrhunderten  bekannt.

Denn der getrocknete und  gemahlene Samen dämpft das Hungergefühl, macht wach und erhöht die Konzentration.

Guarana ist eine Lianenart die im Amazonasbecken wächst. Die schwarzen Kerne der roten Früchte sind bitter, sie besitzt einen fünfmal so  hohen Koffeingehalt, wie Kaffee. Auch wird das  Koffein, anders als beim Kaffee nach und nach in den Körper abgegeben, da es an Gerbstoffe gebunden ist.  Deshalb wirkt die  Guarana  auch länger, als Kaffee. Die Wirkung kann bis zu sechs Stunden andauern.

Guarana stellt eine schonendere Alternative zum Kaffee dar, da es die Magenschleimhäute nicht angreift. Doch bei erhöhtem Konsum kann es ebenfalls zu Schlafstörungen und innerer Unruhe führen.

Bei uns ist Guarana in einigen Energydrinks enthalten. Außerdem gibt es Kaugummis, Schokolade oder  Gummibärchen mit Guarana-Extrakten.

[JN]

Bild: Bredehorn-Jens/Pixelio.de

1 Kommentar

  1. [...] die hohe Dosen an Koffein, gepaart mit anderen Substanzen, wie Taurin, Inosit, Guarana und Glucuronolacton, beinhalten. Nicht nur der Koffeingehalt ist immens hoch, sondern auch der [...]