Mit dem perfekten Frühstück fit in den Tag

Muesli_am_Morgen Rainer Sturm  pixelio.deDas es sich beim Frühstück um die wichtigste Mahlzeit des Tages handelt, ist wohl jedem bewusst. Doch bei vielen stellt sich die tägliche Frage, was man am Morgen zu sich nehmen soll. Denn schließlich soll das Frühstück nicht zu schwer im Magen liegen, aber dennoch möglichst lange vorhalten.

Müsli und Milch am Morgen
Zu einem gesunden und ausgewogenen Frühstück gehört auf jeden Fall ein Glas Milch. Denn durch den hohen Proteingehalt sorgt die Milch für ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl als vergleichbare Fruchtsäfte. Da man nur durch Milch alleine keine ausreichende Sättigung erreicht, sollte man diese in Kombination mit einem Müsli einnehmen. Dabei sollte sich ein klassisches Müsli aus Haferflocken am besten Vollkorn zusammensetzen, da die darin vorhandenen Ballaststoffe den Cholesterinspiegel senken. Durch die Hinzugabe von Trockenobst und frischen Früchten kann ein Müsli auch geschmacklich etwas besonders sein. Sehr gut eignen sich hierbei z.B. getrocknete Sauerkirschen oder frische Beeren. Durch die Hinzugabe von Nüssen kann man auch seinem Gehirn und Herzen etwas Gutes tun, da die darin enthaltenen Fettsäuren sehr gut für den menschlichen Körper sind. Am besten erfolgt die Anrichtung in passenden Müslischalen, da hierin auch kleine Portionen für das menschliche Auge groß wirken und sich somit schneller eine Sättigung einstellt.

Frühstücks-Ei und Vollkornbrötchen
Ein weiteres ebenfalls sehr empfehlenswertes Frühstück, basiert auf dem traditionellen Frühstücks-Ei in Kombination mit einem frischen Vollkornbrötchen. Denn das Eiweiß besitzt einen appetithemmenden Effekt, welcher in Verbindung mit den hohen Ballaststoffen im Vollkornbrötchen, eventuellen morgendlichen Heißhungerattacken unterbindet und zugleich den Blutzuckerspiegel auf einem gesunden und niedrigen Niveau hält.

Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

1 Kommentar

  1. [...] Royal) lassen sich die Beeren gut verarbeiten. Sie schmecken auch im frischen Zustand sehr gut zu Müsli, Quark und Grießbrei oder einfach mit ein wenig Zucker und Milch. Weiter kann man sie sich als [...]