Gemeinsames Essen am Tisch

essen-am-tischZusammenkommen der Familie am Esstisch

In der heutigen Zeit ist es nicht selbstverständlich, dass die Mahlzeiten zusammen mit der ganzen Familie eingenommen werden. Dies liegt natürlich meistens am zeitlichen Mangel und der neuen Rollenverteilung innerhalb der Familien. Trotz allem sollte jedes Kind die Möglichkeit bekommen, einmal täglich gemeinsam mit den Eltern und Geschwistern am Esstisch zu sitzen und neben der Einnahme der Mahlzeit, die Gelegenheit bekommen, etwas von seinem Tag zu erzählen. Das ist für die Entwicklung der Kinder von hoher Bedeutung, denn sie müssen erlebtes verarbeiten und dies können sie ideal, wenn sie über das Tagesgeschehen und von neuen Eindrücken berichten.

Andererseits ist es auch für die Eltern beruhigend, wenn sie erfahren, wie es ihrem Kind geht, währen sie arbeiten und sich nicht um ihre Kinder kümmern können. Hinzu kommt, dass dem Kind die Atmosphäre innerhalb der Familie im Normalfall vertraut und sicher erscheint, was dazu führt, dass es auch mit negativen Nachrichten zu den Eltern kommen wird. Wenn bedauerlicherweise keine vertrauensvolle Atmosphäre in der Familie herrscht, gibt das gemeinsame Essen die Möglichkeit, dass sich genau dieses Vertrauen aufbaut. Natürlich müssen die Eltern darauf achten, dass sie dem Kind Verständnis entgegenbringen und Hilfe anbieten. Auch wenn es eine Zeit dauert, dieses Verhalten wird sich positiv auf die Beziehung zwischen Eltern und Kind auswirken.

Ein weiterer Punkt spricht für das gemeinsame Essen, denn es können Themen besprochen werden, die das gemeinsame Leben bestimmen. So kann jedes Familienmitglied seine Meinung zu einem Thema aussprechen und es kann gemeinsam eine Entscheidung getroffen werden. Diese Themen können Wochenendplanung, Hausregeln und andere Wünsche beinhalten. Durch die Ansprache solcher Themen am Esstisch wird verhindert, dass einige Familienmitglieder nicht informiert werden und sich somit zurückgestellt oder ausgeschlossen fühlen.

In Gesellschaft Essen

Auch das Essen an sich wird durch ein Beisammensein und durch Gespräche aufgewertet, denn in Gesellschaft isst man sehr viel lieber. Dies gilt besonders für Kinder, bei denen die Motivation und die Freude am Essen noch geweckt werden müssen. Wenn das Kind mit dem Wissen aufwächst, dass Essen und Kommunikation einmal am Tag stattfinden, wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit gerne Essen, denn die Eltern übernehmen in dieser Situation eine Vorbildfunktion. Wenn das Kind die Eltern beim Essen zufrieden wahrnimmt, lernt es das Essen positiv kennen und schätzen.

Weitere Diskussionen hierzu im Familien- und Kinder-Forum!

Bild: RainerSturm  / pixelio.de

1 Kommentar

  1. Tine sagt:

    Das gemeinsame Essen ist ein Muss!
    Ich selbst bin noch damit groß geworden, dass Mittagessen wie auch Abendessen mit der Familie am Essentisch eingenommen wurden. Dadurch entwickeln Kinder auch einen gesunden Bezug zum Thema essen. Schlingen und übermäßiges Essen können dadurch auch unterbunden werden, denn Ablenkung wie der laufende Fernseher oder sonstiges sind nicht gegeben.

    Leider zelebrieren immer weniger Familien das gemeinsame Essen. Habe ich von meiner Tochter mitbekommen, wo die Eltern einer Freundin die Kinder mit dem Essen vor den Fernseher gesetzt haben. Schade ist das!

    Bestens

    Tine