Himbeerblättertee in der Schwangerschaft

Himbeere_Silvio Schulze_pixelio.deDas die Himbeere lecker und gesund ist, wissen wir. Aber das aus den Himbeerblättern Tee gemacht werden kann, dem gerade in der Schwangerschaft einige unterstützende Eigenschaften zugeschrieben werden, ist nicht jedem bekannt. Zwar schmeckt er nicht nach Himbeeren, das ist schade, aber er nimmt eine gewichtige Rolle in der Frauenheilkunde ein. Da sind wir jetzt aber gespannt, was der Zaubertrank aus der Apotheke alles kann.

Hebammen haben mit dem Himbeerblättertee meist gute Erfahrungen gemacht und empfehlen ihn oft zur Geburtsvorbereitung. Auch wenn die Wirkung des Tees nicht wissenschaftlich bewiesen ist, die Hebammenerfahrung spricht für sich. Seine krampflösende Wirkung wird besonders während der Periode sehr geschätzt. Die entschlackende Wirkung des Tees ist ebenfalls gerne gesehen. Zudem ist er reich an Vitaminen, Kalzium und Eisen. Viele Schwangere trinken am Morgen gerne ein Tässchen Himbeerblättertee, da er sich positiv auf die Schwangerschaftsübelkeit auszuwirken scheint. Vielleicht möchten die werdenden Väter ihrer Liebsten morgens ein Tässchen ans Bett bringen? Sie freut sich bestimmt.

Himbeerblättertee kann zudem die Beckenmuskulatur lockern und die Wehenphasen verkürzen. Und da er die Muskeln lockert, ist der Tee auch für die Dammschnittprophylaxe geeignet. Wie viel getrunken werden kann, sollte die werdende Mutter am besten mit der Hebamme absprechen. Jede Schwangere reagiert anders und eine zu frühes Auslösen der Wehen sollte nicht herausgefordert werden. Eine erste Orientierung zur Dosierung findest Du hier.

Himbeerblättertee. Dosierung

Die meisten Hebammen empfehlen erst ab der 37. Schwangerschaftswoche regelmäßigen Teekonsum, der wie folgt aussieht:

37. SSW – Täglich 1 Tasse Himbeerblättertee
38. SSW – Pause
39. SSW – Täglich bis zu 4 Tassen Himbeerblättertee
40. SSW – Pause

Die Pausen verhindern eine Überdosierung. Kurz vor der Geburt kann, sofern von der Hebamme empfohlen, vermehrt Himbeerblättertee getrunken werden, um die Wehen sanft zu fördern. Nach der Geburt freut sich die frisch gebackene Mutter über die darmanregende Wirkung des Tees, wenn es mit dem Stuhlgang nicht so recht klappen will.

Himbeerblättertee. Wie wird er zubereitet?

Pro Tasse 1 Teelöffel Himbeerblättertee mit KOCHENDEM Wasser übergießen und 15 Minuten ziehen lassen. Warum kochendes Wasser? Weil gerade bei selbst gepflückten Blättern Fuchsbandwurmrisiko besteht. Kochendes Wasser tötet den Parasit. Einen Löffel Honig dazu. Fertig.

[AKL]

Bild: Silvio Schulze / pixelio.de

3 Kommentare

  1. [...] neue Hobby der neuen Nichtraucher? Der Chipsersatz vorm Fernseher? Der Befriediger von Melonen-, Himbeer-, Guaven-, Multifrucht- und anderen Geschmacksgelüsten für unterwegs? Das erste Produkt, dass an [...]

  2. [...] als Durstlöscher täglich getrunken werden, dafür eigent sich am besten Wasser und ungesüßter Tee. Um den Kaloriengehalt eines Fruchtsaftes zu reduzieren, sollten sie mit Wasser verdünnt werden. [...]

  3. [...] hier den Beitrag weiterlesen: Lecker Kochen und Essen » Himbeerblättertee in der Schwangerschaft [...]